Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Rheinhessen

Eltern-Info

Für einen möglichst lebenslangen Erhalt der Zähne Ihres Kindes ist neben der guten Mundhygiene, zahngesunden Ernährung und Zahnschmelzhärtung die regelmäßige zahnärztliche Untersuchung von herausragender Bedeutung. Dabei können Zahnschäden bereits im Frühstadium erkannt und die Zähne ohne größeren Aufwand behandelt werden.

Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (LAGZ) und damit ihre regionalen Arbeitsgemeinschaften beauftragt, die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in Kindergärten und Schulen durchzuführen (Gemeinsames Amtsblatt 117/1997). Die Prophylaxemaßnahmen sehen auch regelmäßige Untersuchungen der Zähne der Kinder und Jugendlichen vor.

Alle Schüler der 1. Klassen werden in der Schule zahnärztlich untersucht und gruppenprophylaktisch unterrichtet. Die Eltern erhalten ein Informationsschreiben über das Untersuchungsergebnis. Bei Erhalt eines Rückmeldeformulars den/die Hauszahnarzt/Hauszahnärztin aufsuchen und das Formular abgeben.

Alle Schüler der Klassen 2-4 erhalten über die Schule eine Einladung zur zahnärztlichen Untersuchung. Die Terminvereinbarung beim Zahnarzt des Vertrauens soll innerhalb der nächsten 3 Monate erfolgen.

 

LAGZ Rlp. e.V. Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Rheinhessen, Weißliliengasse 13, 55116 Mainz, Telefon: 06131 / 6273890
Designed by Webdesign Wien